Ö18 - Aufstockung eines Einfamilienhauses

In Hamburg-Marmstorf betreute keenco³ die Sanierung und Aufstockung Einfamilienhauses aus den 30er Jahren.

Das Objekt war in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts in Eigenleistung als Teil einer Werksiedlung errichtet worden. In den 90er Jahren wurde es bereits erweitert.

Den neuen Eigentümern, einer jungen, fünfköpfigen Familie, war es zu eng geworden. keenco³ betreute die Komplettsanierung samt Aufstockung und Carportneubau von der ersten Skizze bis zur Schlüsselübergabe.

Das Erdgeschoß wurde samt Erschließung komplett neu organisiert. Eine halbgewendelte Treppe erschließt das neu hinzugefügte Dachgeschoss, das aus zwei versetzt angeordneten Pultdächern besteht. 

Die Aufstockung wurde als Holzrahmenbau errichtet. Das gemauerte Erdgeschoß wurde ebenfalls mit einer Holzrahmenkonstruktion umkleidet. Die gesamte Fassade wurde einheitlich als horizontale Brettschalung aus Douglasienholz ausgeführt. Teilbereiche wurden mit grauen HPL-Fassadenplatten akzentuiert.

Eine neue Gasbrennwerttherme, ergänzt durch eine solarthermische Anlage sowie den bereits vor Sanierung vorhandenen Stückholz-Einzelofen, sichern die Wärmeversorgung. Das Objekt wurde als Effizienshaus 115 durch die KfW-Bank gefördert.

 

Projektdaten

Projekt Ö18

Einfamilienhaus

Baujahr 1933, Fertigstellung Sanierung und Aufstockung in 2017

Effizienzhaus 115

Standort Hamburg-Marmstorf

privater Auftraggeber

Entwurf / Genehmigungsplanung / Ausführungsplanung / Ausschreibung / Vergabe / Bauleitung